Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
NTV-Frauen -Das Forum-
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 535 mal aufgerufen
 Spielberichte
Fraggel Offline




Beiträge: 519

02.11.2012 13:01
NHC-ART Düsseldorf Antworten

ART-Mädels gehen im Waldschlösschen auf die Suche nach einem Erfolgserlebnis


Die ART-Mädels wollen nach der schwachen Vorstellung gegen den Merscheider TV am Samstagabend beim Gastspiel beim Niederbergischen HC zurück in die Erfolgsspur finden. Die Partie findet um 17.45 Uhr im Schulzentrum Waldschlösschen, Waldschlösschen 39 in 42553 Velbert statt.

Die Partie gegen den Merscheider TV hat Christoph Müller mit seiner Mannschaft unter der Woche aufgearbeitet. "Merscheid wird sicherlich nicht Erster werden, aber auch nicht absteigen. Solche Spiele wie gegen die Solinger wird es immer mal wieder geben."

Allerdings muss nun ein Erfolgserlebnis her. "Wir wollen schließlich nicht dort unten bleiben", erklärt der Coach. "Die harten Brocken haben wir schon hinter uns, die Hinrunde, das wussten wir, wird kniffelig werden. In der Rückrunde wird es sicherlich einfacher werden." Am Samstagabend gastieren die ART-Mädels beim Niederbergischen HC.

Das Team von Coach Tim Isenburg schaffte in der vergangenen Saison souverän den Aufstieg in die Verbandsliga. In der Landesliga Gruppe 2 verbuchte der NHC am Saisonende 19 Siege, 2 Unentschieden und lediglich eine Niederlage. In den elf Heimspielen konnte nur die 2. Mannschaft des TB Wülfrath beim 16:16-Unentschieden einen Punkt aus dem Schulzentrum Waldschlösschen entführen.

In die neue Spielzeit sind die Velberter ordentlich gestartet. Mit 4:4 Punkten belegt man aktuell den 7. Tabellenplatz in der Verbandsliga. Gegen den Oberligaabsteiger Rheydter TV gewann man mit 18:17, bei der HG Kaarst/Büttgen fuhr man einen klaren 27:16-Erfolg ein. Nach den zwei Auftakterfolgen gab es gegen den RSV Mülheim eine 19:20-Pleite und beim HSV Solingen-Gräfrath III eine 20:32-Packung. Für beide Teams ist diese Partie enorm wichtig. Gewinnen die Gastgeber gegen den Oberligaabsteiger, bleibt das Team von Christoph Müller im Tabellenkeller. Gewinnen die Düsseldorfer, die bei der SG Unitas Haan/Hildener AT ihr bislang bestes Spiel absolvierten, könnte dies der gewünschte Befreiungsschlag sein, der NHC würde nach dem starken Auftakt in der Tabelle weiter durchgereicht.

"Fakt ist, dass wir unbedingt punkten müssen", weiß Christoph Müller. "Wenn wir die richtigen Lehren aus dem Spiel gegen Merscheid ziehen und wir das umsetzen, was wir uns im Training erarbeitet haben, werden wir am Samstag erfolgreich sein." Beim Niederbergischen HC muss der Coach auf Julie Pantförder und Imke Aulbert sowie den beiden Langzeitverletzten Natalie Olivia Schneider und Annika Thanscheidt verzichten.


Quelle: www.art-handball.de

auf auf Mädels, ich will einen Heimsieg sehen!! Die 2 Punkte bleiben im Waldschlösschen!!

Paulizei Offline




Beiträge: 497

02.11.2012 17:20
#2 RE: NHC-ART Düsseldorf Antworten

Das wollen wir auch..... Fangt ihr doch einfach morgen schonmal an. Und wir ziehen nach!!!!! ;-)

Drücken euch auch die Daumen!!!!!!

Speedy Offline




Beiträge: 560

04.11.2012 11:50
#3 RE: NHC-ART Düsseldorf Antworten

ART-Mädels bleiben nach Niederlage in Velbert im Tabellenkeller


Mit einer 24:28 (13:16)-Niederlage kehrten die ART-Mädels aus Velbert vom Gastspiel beim Niederbergischen HC zurück. Arleta de Winkel war mit sechs Treffern im Schulzentrum Waldschlösschen erfolgreichste Torschützin. Durch die vierte Saisonniederlage bleiben die Schwarz-Gelben aus Rath weiter im Tabellenkeller.

Coach Christoph Müller war nach der Partie ratlos. „Wir haben alles ausprobiert, aber konnten das Spiel nicht erfolgreich für uns gestalten.“ Nach einem ausgeglichenen Start zogen die Gastgeberinnen auf 10:4 davon, gingen mit einer 16:13-Führung in die Halbzeitpause. Der Rückstand war das Ergebnis von zu vielen technischen Fehlern und zu vielen ausgelassenen Chancen.

Nach der Pause konnten die Gäste auf 18:20 verkürzen, doch am Ende gefährdete man die Gastgeberinnen nicht mehr und verlor mit 24:28. „Ich habe alle möglichen Deckungsformationen ausprobiert“, sagte Christoph Müller. „Wir haben den Niederbergischen HC, allen voran die beiden Shooterinnen aus dem Rückraum, nicht in den Griff bekommen. Entscheidend war jedoch, dass zu viele Spielerinnen heute nicht zu ihrer Form gefunden haben.“


Aufstellung und Torschützen des ART Düsseldorf im Spiel beim Niederbergischen HC:
Kerstin Appelbaum – Carla Beckmann (1), Steffi Hinnerkott (5), Arleta de Winkel (6), Sandra Sauter (3), Anne Brüggemann (3), Desiree Meier (4), Miriam Willecke (1), Saskia Neumann (1), Katharina Schulze, Verena Pagalies


Quelle: www.art-handball.de


Ich bin mega stolz auf euch! besonders die youngsters waren super
und das frau beckmann hat nur ein tor geworfen! gefällt mir

«« NHC - Unitas
 Sprung  
NTV-Frauen -Das Forum-
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz